Die 1.Woche

Am 17.4.2019 erblickten 4 Rüden und 9 Hündinnen das Licht der Welt. Sowohl die Hundemama, als auch ihr zweibeiniges Frauchen waren kurzfristig irritiert, vom zweibeinigen Herrchen ganz zu schweigen , und Ayleen, nun ja, sie ist halt wie ihr Papa, hat kurz einen auf die Mütze bekommen und hat es dann vorgezogen das Weite zu suchen.

Mittlerweile haben sich alle an die neue Situation gewöhnt und ein wenig Ruhe ist eingekehrt .

Ronja bewältigt ihre Aufgabe als 13 fache Mama prima, wobei, ehrlich gesagt ihr das Ball spielen mittlerweile auch wieder Freude bereitet und dafür  jetzt schon die Wurfkiste blitzartig verläßt

Hier erst einmal die ersten Fotos der Bande. 

 

 

Wir sind jetzt 5 Tage alt und und unsere Lieblingsbeschäftigung ist weiterhin Trinken , und Schlafen. Da an der Milchbar jedoch nicht immer für alle ausreichend Platz ist , und unser Frauchen Angst hat, daß wir verhungern, bekommen wir zusätzlich 2x am Tag Welpenmilch zu gefüttert. 

Eigentlich sollten wir 3x am Tag diese Milch genießen können, so meinen die Zweibeiner, aber die wissen gar nicht, wie toll die Milch von der Mama schmeckt, und ehrlich 2x am Tag reicht. Unser Frauchen paßt genau auf, daß jeder von uns Mamas Milch an eine der phantastisch gefüllten Zitzen  genießen kann.

Somit sind wir mit 2x zufrieden. Es gibt auch eine kleine Schwester unter uns, man soll es nicht für Möglich halten, aber die kreischt wie am Spieß, wenn sie aus der Flasche trinken soll, und denkt überhaupt nicht im geringsten daran, an dem 'Industrieschnuller' anzudocken.

Wenn Frauchen sie dann zurück in die Wurfkiste legt, robbt sie zielstrebig zur Mama und erobert sich energisch einen Platz an einer gut gefüllten Zitze.

Ganz schön tuff die Kleine.

Insgesamt haben wir alle recht gut zugenommen in den ersten 4 Tagen, das zweibeinige Frauchen ist zufrieden mit uns.

Am dritten Tag is sie mal kurzfristig panisch geworden, weil unsere Mama nichts essen wollte. Zum erstmal in unserem Leben viel das Wort Tierarzt, was immer das zu heißen hat. Der war jedoch ganz kuhl, wenn keine Temperatur erst mal abwarten , und Recht sollte er behalten, am Abend hat sie wieder gefressen. Da die Mama zur Zeit sooooo große Portionen bekommt, wie noch nie in ihrem Leben, war sie wahrscheinlich noch papp satt vom Vortag.

Heute sind wir 5 Tage alt, alle sind wohl auf, alle recht proper und alle robben wir  recht aktiv durch unsere Wurfkiste.

Einer von uns hat sich heute den Weg in die Freiheit genauer angesehen und hat sich am Ausgang der Box mal hochgereckt, um herauszuschauen, mit geschlossenen Augen, Witzbold.

Und wir waren heute zum ersten Mal alle zusammen auf der Schaukel. Ach, da kann man aber schön bei schlummern, doch unsere kleine Schwester wollte gleich einmal ausprobieren wie man da herunterklettern kann. Da wir allerdings unter strenger Beobachtung sind, konnte dies erfolgreich verhindert werden.

Ja, teilweise sind die Fotos nicht so gut belichtet, und das Frauchen ist  auch schon gefragt worden , ob wir Nebel im Haus haben, doch angeblich macht sie alles mit dem Automatikmodus der Kamera??

Frauchen hat versprochen, sich um bessere Fotos zu bemühen, nun findet sie aber die Gebrauchsanweisung der Kamera nicht, na ja, besser ein par Fotos im Nebel, als gar keine😊

Wir haben von  einer Halbschwester gehört, die auch hier zu Hause ist, die könnte uns doch mal erklären, was in den nächsten Wochen so alles auf uns zukommen wird. Leider hat sie sich bisher noch nicht bei uns blicken lassen. Dabei könnte sie mal so ein paar Infos rüber kommen lassen, besonders was es mit dem Tierarzt alles so auf sich hat.

So, jetzt mal zu unserer wundervollen Kennzeichnung:

Unser Frauchen und auch das Herrchen waren der Meinung , ein paar Punkte wären ausreichend, um uns auseinander zu halten.

Das ganze gestaltet sich in sofern etwas schwierig, weil wir einfach nicht still halten wollen um uns bekritzeln zu lassen und dann werden aus gewollten Punkten ungewollte Kritzeleien, so daß nun  der Familienrat beschlossen hat es kommen nun  doch Halsbänder zum Einsatz.

Sie sind bestellt, wir arten darauf. so lange zu eurer Info:

Die Buben sind am Po markiert, na ja, und der Rest sind dann halt die Mädels.

So, seit zwei Tagen haben wir nun auch endlich Halsbänder um, es stört uns gar nicht.

Halsbänder der Rüden:

- schwarz

- grau

- dunkelblau

- grün

 

Halsbänder Hündinnen:

- rosa

- rot

- gelb

- orange

- lila

- hellblau

- braun

- "gold"

Eine Hündin ist ohne Halsband

 

Ein Mädel wird bei uns bleiben, die Arme 😜