Die 6. Woche

Wir sind bereits am Ende der sechsten Woche, und die hat für uns schon irgendwie nicht so toll begonnen. Zum einen hat man uns nicht unseren Vorstellungen entsprechend in den Garten gelassen, zum anderen haben wir erneut etwas von unserem Tierarzt gehört. Frauchen hat mit ihm telefoniert und wieder einmal ging es ums Impfen! Dann die erlösenden Worte, 'wir müssen nicht zu ihm hin', hurra!!! Musik in unseren kleinen Öhrchen!! Doch direkt im Anschluß die schreckliche Ernüchterung, er kommt zu uns!! Was immer das mit diesem Tierarzt auf sich hat, gut hört sich das nicht an.

Am Wochenende konnten wir nach Herzenslust im Garten toben, es schien sogar ein wenig die Sonne, aber am Montag war es dann wieder so richtig naßkalt und es hat ständig geregnet, so daß wir nicht in hinaus durften. Alles Kreischen vor der Terrassentür hat nichts genutzt, die blieb verschlossen!

Wenn es nicht regnet, dann flitzen wir wie kleine Düsenjäger durch den Garten. Danach sind wir dann auch so richtig schön müde. 

Heute morgen war es richtig stürmisch, das war ja klasse, wir haben versucht die flatternden Bänder zu fangen. Der Wind macht uns gar nichts aus, wir sind eine taffe , kleine Bande! Aber unser Frauchen ist schon  eine komische Tante, oder ein bisschen verwirrt? Mitten im größten Regenschauer macht sie den Rasenmäher an , man ist die blöde! Was die Nachbarn wohl gedacht haben? Peinlich ist das! Die stört uns auch ständig mit irgend so einem Kram, immer dann, wenn wir genüßlich einen Schluck von Mama's Milchbar genießen.

Jetzt hatten wir doch mal vorübergehend Glück! Der Tierarzt konnte nicht kommen, na ja, dafür kommt er am Montag.

Herrchen hat uns einen tolle Hängebrücke gebaut, mußte aber, weil Frauchen ständig gemeckert hat das wir uns verletzen können wenn wir mal abrutschen, die Aufgänge sichern. Jetzt ist sie perfekt und wird von uns allen eifrig getestet.

Wir sind auch mäkelige Esser! Aber diese kleinen Körnchen, trocken oder eingeweicht, das ist doch kein Essen für einen richtigen Hund, der mal groß werden will! Das, was unsere Mama speist, das schmeckt viel, viel besser!! Also hat Frauchen sich wieder einen telefonischen Rat geholt, und siehe da, es geht doch, mit ein wenig Fleisch essen wir das auch sehr gerne. Wir haben auch ein wenig Quark mit Banane und Honig bekommen, toll, endlich mal ein wenig Abwechslung auf dem Speiseplan!

Heute haben uns wieder viele nette Leute besucht.